Call Us Today: +33770186203

2020: das Jahr der Positivität

Von in Blog mit 0 Comments

This post is also available in: Englisch

Willkommen im Jahr 2020. Zwanzig klingt irgendwie viel stärker und besser als das Jahr 2019. Dennoch war das vergangene Jahr kein schlechtes Verkaufsjahr, obwohl sich insbesondere Notare darüber beschwerten, dass auch Neubauten verkauft werden langsam. Der Grund dafür ist, dass immer mehr Franzosen mit einer Klage drohen, sobald ein neues Projekt auf den Weg gebracht wird. Dadurch werden die Dateien sofort verzögert, da Ihr zukünftiger Nachbar für die Unannehmlichkeiten bezahlt werden möchte. Aber im Allgemeinen sind die Verkäufe gestiegen; es wurde sogar eine Rekordzahl von Transaktionen aufgezeichnet; mehr als 1 Million.

Nach Ansicht der Astrologie und der Engel ist 2020 das Jahr des Gleichgewichts und des Wandels. Wir sehen um uns herum, dass die Atmosphäre immer schlechter wird und die Diskussionen immer schwieriger werden. Zum Durchbruch werden sich die Dinge in jedem Bereich ändern. Und das ist nicht ohne Kampf; das wort ist sehr klar: durchbrechen.

In Frankreich gehen die Streiks natürlich auch in diesem Jahr gut voran, und die Gilets Jaunes wurden von Gewerkschaften und Gruppen wie den RedBlocks unterstützt, die physisch noch einen Schritt weiter gehen, um die Regierung zu zwingen, die Pläne unter anderem für Pensionierung. Die französischen Eisenbahnen machten auch in den verrücktesten Augenblicken mit; Sie wollen nicht nur ihre Rentenansprüche aus dem Jahr 1904 abschaffen. Pläne werden langsam geschwächt und die Regierung befindet sich in Gesprächen mit allen Parteien, um eine Lösung zu finden. Den jüngsten Schätzungen zufolge haben Streiks allein bei der SNCF 400 Millionen an Einkommensverlusten gekostet. Das zahlt sich aus, zeigt die neuesten Nachrichten; Das Alter, in dem Sie in den Ruhestand treten können, wurde von 67 auf 62 Jahre gesenkt. Die Macht der Menschen zeigt, dass Sie in allem Erfolg haben können, wenn Sie alle dasselbe wollen.

Unterdessen strömen weiterhin wirtschaftliche Asylbewerber nach Europa, und auch Freunde, die in schönen kleinen Dörfern in den Niederlanden leben, müssen bestätigen, dass es auf der Straße sehr geschäftig und weniger angenehm wird. Aber ja, solange die EU die Straßburger Resolution umsetzt, können Sie zwei Dinge tun: anders abstimmen oder einen Ort finden, an dem Sie weniger von der Belästigung betroffen sind. Natürlich ist es nirgends perfekt, aber wir wagen zu sagen, dass die Côte d’Azur immer noch eine der attraktivsten Gegenden ist, um eine entspannte Zeit zu verbringen. Das liegt daran, dass jeder, der die Wahl trifft, hier zu investieren, dies auch mit einem positiven Gedanken tut: das Leben mehr zu genießen. Das schafft die positive „Stimmung“, die Sie fühlen.

Sicherheit ist wichtig, um von das Leben zu genießen. Es ist daher schön zu sehen, dass in Südfrankreich viele Polizisten (sichtbar und unsichtbar) anwesend sind, um die Lebensqualität und die Ruhe zu gewährleisten. Das Budget sowohl für die Polizei als auch für die Armee wird in diesem Jahr um 4% erhöht, und die Gehälter für alle Uniformierten werden erhöht. Zusätzlich werden weitere 10.000 Polizeieinsätze für zusätzliche Männer- und Frauenpower hinzugefügt.

Im öffentlichen Raum respektiert jeder die Autorität, was normal sein sollte. Denn ein Land, das stolz auf sich ist, hält es für wichtig, demokratische Werte zu verteidigen. Wie unterschiedlich ist es jetzt in den Niederlanden und auch in Belgien. Aufgrund von Kürzungen ist die Polizei nicht mehr in der Lage, alle Stiche, Körperverletzungen, Feuerwerke und Steinwerfer bei Polizei und Sozialarbeitern zu behandeln. Außerdem sind die Strafen zu lächerlich; Sie bauen keinen Respekt mit einer freundlichen Warnung auf. Das alles passiert nicht in Südfrankreich. Wenn Sie einen großen Mund haben, werden Sie eingesperrt und können nach 2 Wochen jemanden anrufen.

Es ist der harte Ansatz, den auch die Gendarmerien in Spanien und Italien verfolgen. Natürlich sind Paris und Marseille eine andere Geschichte, es gibt echte „No-Go“ -Zonen, aber in Südfrankreich dominiert immer noch die Liebe zu einem Stück sorglosem Leben und der Achtung vor der Regierung und voreinander. Und ich denke, das liegt daran, dass die Mehrheit der Menschen mit einem positiven Gedanken hierher kommt. aus dem Leben etwas Schönes machen. Wir könnten auf dem Weg sein, eine Art „Lourdes am Meer“ zu werden

Positive Gedanken können sehr stark sein, das wurde zu Beginn des Jahres deutlich, als zur gleichen Zeit weltweit um 21 Uhr. Positive Gedanken (nenne es Gebete oder Wünsche) wurden in den brennenden Teil Australiens geschickt. Die positiven Gedanken und die Energie von Millionen von Menschen machten diese Nacht zu einem beispiellosen und unerwarteten Monsunregen. Der Regen löschte das Feuer und die Feuerwochen endeten (vorübergehend). Zufall? Vielleicht. Aber diese positiven Gedanken können Ihr Leben bestimmen und das anderer ist natürlich keine Wissenschaft, sondern ein Gefühl, bei dem letztendlich das Ergebnis zählt. Wenn Sie positiv denken, werden Sie sich besser fühlen. Wenn Sie negativ denken, wird alles weniger.

Deshalb wünschen wir Ihnen viel Energie und positive Gedanken für 2020 und darüber hinaus. Wenn Sie sich entschließen, sich für 2020 positiver zu zeigen, sind Sie an der Côte d’Azur herzlich willkommen!

Ab und Jo

Teilen
Über den Autor
Ab Kuijer

Geboren in Amsterdam, lebe seit 2006 an der Côte d'Azur und glücklich mit Jo. Ehemaliger Journalist / Produzent für Radio, Fernsehen und Magazine. Schreibt tägliche Inhalte für internationale Kunden und Immobilien. Ein Haus in Südfrankreich oder an der Costa Blanca kaufen? Kontaktieren Sie Ab und Jo für eine schnelle und professionelle Führung und starten Sie die Suche nach Ihrem Traumhaus in der Sonne!