Leitfaden für den Immobilienkauf in Paris und der Ile de France
Die besten Immobilien, online und off-market.
Kontaktieren Sie uns jetzt +33770186203 (auch WhatsApp) oder verwenden Sie unser persönliches Suchformular.

Leitfaden für den Immobilienkauf in Paris und der Ile de France

This post is also available in: Englisch Französisch

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen sind nicht als Ersatz für die Beratung durch einen Rechtsberater gedacht. Jede Situation ist spezifisch und unterliegt spezifischen gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen, Vertragsklauseln und Vereinbarungen.

Leitfaden für den Immobilienkauf in Paris und der Ile de France

Sie haben schon oft über den Kauf einer Immobilie in Paris nachgedacht. Vielleicht eine Wohnung oder ein Penthouse mit Blick auf den Eiffelturm. Vielleicht suchen Sie auch nach einer seltenen Immobilie wie einem Hotel Particulier. Wie treffen Sie am effizientesten eine erste Auswahl?

Beauftragen Sie uns als Ihren Kaufmakler!

Sie können online Hunderte von Immobilien mit Agenturen in Paris finden, aber irgendwann verlieren Sie den Überblick und alle Häuser sehen gleich aus. Genau hier können wir helfen. Obwohl wir an der Côte d’Azur leben, lieben wir Paris und bieten Ihnen eine große Auswahl an Immobilien in Paris und der Ile de France sowie einen persönlichen Service mit einem lokalen Team.

Dies ist der Immobilienführer für Paris, nach dem Sie suchen

– Wie hoch ist Ihr Budget?

– Welche Art von Immobilie suchen Sie? ein Pariser Hotel Particulier, ein Penthouse, eine Wohnung, ein Maison de Ville

– Wie viele Schlafzimmer und Bäder?

– Was ist die ideale Größe (m2) der Immobilie?

– Welches ist Ihr ideales Arrondissement? Sehen Sie sich hier alle Pariser Arrondissements an.

– Möchten Sie eine Wohngegend? Oder bevorzugen Sie Il de France, also im grünen Außenbezirk?

– Welchen Baustil/Immobilienstil suchen Sie? Moderner Stil, Bourgeois?

– Welche Etage wäre ideal?

– Wären Sie bereit, einige Renovierungen vorzunehmen?

– Ist es für den Hauptwohnsitz oder für eine Investition?

Bereiten Sie Ihre Immobilienbesichtigungen in Paris und Ile de France vor

Sobald wir eine gute Vorstellung von Ihrer Wunschimmobilie haben, suchen wir in den Datenbanken aller Makler auf der Ile de France. Wir arbeiten eng mit den besten Immobilienmaklern zusammen, so dass wir eine gute Auswahl treffen können. Diese lange Liste kann etwa zehn Häuser umfassen, so dass Sie sie auf 5 Objekte eingrenzen müssen, die Ihnen wirklich gefallen. Wir schicken Ihnen dann die Adresse und bereiten die Besichtigungen vor.

Die meisten Kunden sind zwei bis drei Tage vor Ort, so dass genug Zeit bleibt, um mehrere Objekte zu besichtigen und das Lieblingsobjekt am Morgen und am Abend noch einmal zu besuchen. Wenn Sie sich in eine Immobilie verliebt haben, können wir Ihnen ein Angebot unterbreiten, und dann beginnt der Prozess, in Paris zu leben! Wenn Sie Immobilien auf anderen Portalen sehen, können Sie uns den Link schicken. Wir handeln in Ihrem Namen und besorgen das Dossier. Wir erfahren mehr Hintergrundinformationen über die Immobilien als Sie selbst.

Wie finanziert man Pariser Immobilien?

In Frankreich ist eine Finanzierung erforderlich, um Ihren Kauf abzusichern, es sei denn, Sie sind Barkäufer. Einige Käufer entscheiden sich dafür, die Finanzierung in ihrem Herkunftsland zu organisieren, mit Überweisung oder Wiederverwendung, während andere eine Finanzierung in Frankreich in Betracht ziehen. Französische Hypotheken sind im Vergleich zu den britischen und US-amerikanischen Zinssätzen sehr günstig und für ausländische Käufer frei zugänglich. Gebietsfremde können in der Regel davon ausgehen, dass sie 70 % des Wertes der französischen Immobilie beleihen können; die Laufzeit der Darlehen liegt in der Regel zwischen 7 und 25 Jahren. Wir verfügen über ein zuverlässiges Netzwerk mit Banken und können Sie mit der Lösung in Verbindung bringen.

Verhandlungen für Ihre Immobilie in Paris und Ile de France

Wenn Sie Ihre Traumimmobilie gefunden haben und sich entschlossen haben, ein Angebot abzugeben, besteht der erste Schritt darin, dieses Angebot zu unterbreiten. Das kann per E-Mail oder in schriftlicher Form geschehen. Wir setzen uns mit dem Verkäufer in Verbindung, um Ihr Angebot zu unterbreiten. Wenn das Angebot zu niedrig ist, erhalten Sie ein Gegenangebot, das Sie wiederum annehmen müssen, oder Sie versuchen es mit einem anderen Angebot. Wir unterstützen Sie in jeder Phase der Verhandlungen, um ein faires Geschäft für beide Parteien zu erzielen.

Immobilienführer Kaufvertrag

Sobald der Verkäufer ein Angebot akzeptiert hat, wird der Kaufvertrag abgeschlossen. In diesem “compromis de vente” werden der vereinbarte Preis und die Bedingungen festgelegt. Der “compromis de vente” wird vom Notar aufgesetzt, der dafür sorgt, dass alle von Ihnen gewünschten spezifischen Bedingungen in den Kaufvertrag aufgenommen werden.

Zehn Tage Bedenkzeit

Als Käufer haben Sie nach Unterzeichnung des Kaufvertrags eine Widerrufsfrist von 10 Tagen. Diese Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten, steht nur dem Käufer zu. Sobald der Verkäufer unterschreibt, ist er rechtlich an den Vertrag gebunden. Nach Ablauf der 10-tägigen Widerrufsfrist wird der Vertrag für beide Parteien verbindlich. Wenn alle aufschiebenden Bedingungen aufgehoben sind, können die beiden Parteien nicht mehr zurücktreten, ohne die Vertragsstrafenklausel zu riskieren.

Sicherheitsleistung

Nach Unterzeichnung des Kaufvertrags muss der Käufer eine Kaution in Höhe von 5 % bis 10 % des Kaufpreises hinterlegen. Die Kaution wird direkt an den Notar gezahlt und bis zur endgültigen Unterschrift auf einem Treuhandkonto beim Notar verwahrt. Dieser Betrag wird vom endgültigen Verkaufspreis abgezogen.

Technische Diagnose Immobilienkauf

Ein wichtiger Teil des Immobilienführers ist der technische Zustand der Immobilie. Beim Verkauf einer Immobilie ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine technische Diagnose mit verschiedenen Diagnosen vorzulegen:

  • – Asbest: Bericht über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von asbesthaltigen Produkten oder Materialien.
  • – Blei (Beobachtung der Risiken der Bleiexposition – CREP): Bericht über das Vorhandensein oder Fehlen von bleihaltigen Produkten oder Materialien
  • – Termiten: Bericht über das Vorhandensein oder Fehlen von Produkten oder Materialien, die Termiten enthalten.
  • – Diagnose der Gesamtenergieeffizienz – DPE: Bericht über die Gesamtenergieeffizienz der Wohnung. Er gibt dem zukünftigen Käufer eine Vorstellung von der Höhe des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen.
  • – Diagnose der natürlichen und technologischen Risiken (ERNT): Bericht über alle natürlichen oder industriellen Risiken, denen die Immobilie ausgesetzt sein kann. (Erdbeben, Überschwemmungen, Waldbrand …)
  • – Gasanlagen: Bericht über den Zustand der Gasinstallation der Immobilie
  • – Elektrizität: Bericht über den Zustand der Elektroinstallation der Immobilie

 

Besuch beim französischen Notar Immobilienkauf

Der Notar ist gesetzlich verpflichtet, Sie umfassend und detailliert über die Art des Vertrags, den Sie unterzeichnen, zu informieren. Der Notar verfügt über eine Haftpflichtversicherung, die dem Klienten eine finanzielle Garantie bietet. Der Notar ist völlig unabhängig, d. h. nur ein Notar kann im Namen des Verkäufers und des Käufers handeln. Der Vorteil ist, dass das Verfahren im Allgemeinen viel schneller abläuft. Sie haben natürlich das Recht, Ihren eigenen Notar zu beauftragen, wenn Sie dies wünschen. Unabhängig davon, ob man einen oder zwei Notare beauftragt, bleiben die Kosten gleich, da die Gebühren zwischen den beiden Notaren geteilt werden.

Der Notar ist gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Sie verstehen, was Sie unterschreiben, und er wird alle Bedingungen des Vertrags mit Ihnen durchgehen. Wenn Sie kein Französisch verstehen, wird der Notar einen Übersetzer in Ihrer Sprache organisieren, der Ihnen den Vertrag erklärt. Die Kosten hierfür belaufen sich meist auf etwa 300 Euro.

Endgültige Unterzeichnung des Kaufvertrags

Überweisung des Geldes
Bevor der Verkauf einer französischen Immobilie in die Wege geleitet wird, muss der Notar über alle für den Kauf erforderlichen Mittel verfügen. Dies kann durch eine Überweisung von Ihrem Konto auf das Konto des Notars geschehen. Wenn Sie eine Hypothek aufnehmen, veranlasst der Darlehensgeber die Überweisung der Mittel an den Notar. Wenn Sie eine Überweisung außerhalb der Europäischen Union vornehmen, wird Ihnen Ihre Bank eine hohe Gebühr berechnen. Wir können Ihnen mit unserem Partner für Devisengeschäfte helfen. Mit Ihrer Überweisung können Sie Tausende von Euro sparen.

Der Liefertermin
Der Kaufvertrag enthält immer eine Klausel, die ein Fertigstellungsdatum festlegt, d. h. das Datum der Unterzeichnung des Kaufvertrags. Wird der Vertrag bis zu diesem Datum nicht unterschrieben, ist er dennoch gültig, es sei denn, es wird eine außerordentliche Frist angegeben, aber diese Klausel ist nur in Ausnahmefällen enthalten.

Besichtigung der Immobilie am Tag der endgültigen Unterzeichnung des Kaufvertrags
Der Verkäufer ist verpflichtet, die Immobilie in dem Zustand zu verkaufen, in dem Sie sie besichtigt haben (sofern nicht anders vereinbart). Sollte sich die Immobilie zwischen der Besichtigung und der öffentlichen Urkunde erheblich verschlechtern, kann der Käufer verlangen, dass die Immobilie auf Kosten des Verkäufers in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Immobilie am Tag vor der Fertigstellung zu besichtigen, um sich zu vergewissern, dass alles so ist, wie es sein soll.

Unterzeichnung der endgültigen Urkunde
Jetzt ist es fast an der Zeit, den Champagner zu öffnen! Wenn alle Erkundigungen eingeholt wurden und die Mittel vorhanden sind, werden Sie eingeladen, den Kaufvertrag beim Notar zu unterzeichnen. Die Anwesenheit des Käufers (oder sogar des Verkäufers) ist nicht erforderlich, um die Formalitäten zu erledigen. Wenn Sie also nicht an der Schlussbesprechung teilnehmen können, kann ein Verwandter, ein Freund oder ein Rechtsanwalt eine Vollmacht für Sie ausstellen. Wenn Sie eine Vollmacht erteilen wollen, müssen Sie dies bei einem französischen Notar tun. Am besten tun Sie dies in der Woche, in der Sie sich für den Kauf der Immobilie entschieden haben. Sie können dann eine andere Person beauftragen, den Papierkram für Sie zu erledigen. Das kann ein Mitarbeiter des Notariats sein oder Ihr Berater bei Living on the Côte d’Azur.

Kaufvertrag

Wenn Sie den Kaufvertrag unterschrieben haben (natürlich in unserem Beisein), erhalten Sie vom Notar die Kaufurkunde (die so genannte “Attestation”). Sie erhalten mehrere Exemplare mit Stempel und Unterschrift, eines mit dem Preis und eines ohne Preis. Mit dem Exemplar ohne Preis können Sie einen Vertrag für Strom, Wasser und Internetanbieter abschließen. Wir können Ihnen dabei natürlich helfen. Die Bescheinigung ist Ihr Wohnsitznachweis. Später werden Sie eine Kopie des Kaufvertrags erhalten.

Dann ist es an der Zeit, Paris zu genießen!